Heft 10 / 2018

In der aktuellen Ausgabe UStB Heft 10 (Erscheinungstermin: 17. Oktober 2018) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

10

Kurzanalysen mit Beraterhinweis

Rechtsprechung

BFH v. 13.6.2018 - XI R 5/17 / Heinrichshofen, Stefan, EuGH-Vorlage zur Umsatzsteuerpflicht bei Subventionen, UStB 2018, 281-282

BFH v. 26.4.2018 - V R 23/16 / Fritsch, Frank, Vorsteueraufteilung bei Schulsportanlagen, UStB 2018, 283-284

BFH v. 13.6.2018 - XI R 2/16 / Weigel, Martin, “Dinner-Show“ unterfällt als komplexe Leistung dem Regelsteuersatz, UStB 2018, 284-287

FG Berlin-Brandenburg v. 5.7.2018 - 7 V 7056/18 / Wohlfart, Michaela, Keine “Berichtigung“ einer nach nationaler Rechtslage zutreffenden Umsatzsteuerfestsetzung bei fehlender Berufung auf die Unionsrechtswidrigkeit der Bestimmung des nationalen Rechts, UStB 2018, 287-288

FG Münster v. 20.7.2018 - 4 K 333/16 E / Wohlfart, Michaela, Betriebsausgabenabzug von nach § 14c Abs. 2 UStG geschuldeten Umsatzsteuerbeträgen aus einer Tätigkeit, die ausschließlich zur Erstellung von Scheinrechnungen diente, UStB 2018, 288

Beiträge für die Beratungspraxis

Kemper, Martin, Die geplante Regelung einer Haftung für die Betreiber elektronischer Marktplätze (Plattformbetreiber) im Onlinehandel – Eine Einschätzung, UStB 2018, 288-295

Der Beitrag von RiFG Dr. Kemper will weitere Ansätze des geplanten neuen Haftungstatbestandes für Plattformbetreiber kritisch untersuchen und setzt damit die von Prätzler/Zawodsky (Umsatzsteuerliche Plattformhaftung – Deutschland schließt in Sachen Betrugsbekämpfung zum Vereinigten Königreich auf, UStB 2018, 269) begonnene Betrachtung der wichtigen Regelung fort.

Sterzinger, Christian, Vorsteuerabzug und Vorsteuerberichtigung der öffentlichen Hand – Auswirkungen der Entscheidung des EuGH v. 25.7.2018 in der Rs. C-140/17 – Gmina Ryjewo, UStB 2018, 295-304

Bezieht eine jPöR Leistungen, die sie zunächst ausschließlich oder teilweise hoheitlich verwendet, ergeben sich aufgrund der fehlenden Einlagenentsteuerung regelmäßig Schwierigkeiten, wenn sich der Anteil der hoheitlichen Verwendung innerhalb des Vorsteuerberichtigungszeitraums vermindert. Außerdem erweitert die Regelung des § 2b UStG den unternehmerischen Bereich für eine Vielzahl von jPöR. Insoweit stellt sich die Frage, ob und in welchem Umfang eine jPöR aus noch im zeitlichen Anwendungsbereich des § 2 Abs. 3 UStG getätigten Investitionen zum (anteiligen) Vorsteuerabzug berechtigt ist, wenn die Verwendung auch im zeitlichen Anwendungsbereich des § 2b UStG erfolgt und deswegen Ausgangsumsätze erzielt werden, die den Vorsteuerabzug ermöglichen. Der Beitrag untersucht, welche Auswirkungen die Entscheidung des EuGH v. 25.7.2018 (Rs. C-140/17 – Gmina Ryjewo) auf den Vorsteuerabzug und die Vorsteuerberichtigung in solchen Fällen hat.

Hundt-Eßwein, Hans U., Neue Erkenntnisse über die umsatzsteuerliche Besorgungsleistung nach § 3 Abs. 11 UStG, UStB 2018, 304-309

Die Praxis tut sich schwer mit umsatzsteuerlichen Fiktionen, die von den allgemeinen zivilrechtlichen Grundlagen abweichen. Ein Beispiel hierfür ist die Dienstleistungskommission nach § 3 Abs. 11 UStG. Besondere Aktualität erhält die Vorschrift durch eine neuere BFH-Entscheidung v. 25.4.2018 (BFH v. 25.4.2018 – XI R 16/16, UStB 2018, 253), die sich auch mit der Frage, in wie weit personenbezogene Merkmale für jede Leistung innerhalb der Leistungskette der Dienstleistungskommission einzubeziehen sind, beschäftigt. In diesem Beitrag soll die Entscheidung und weitere Konsequenzen der Dienstleistungskommission beschrieben werden.

Service

Teilentgeltliche Betriebsveräußerung: (K)Ein Anwendungsfall für einen tarifvergünstigten Veräußerungsgewinn?, UStB 2018, R5

Aktuelle Entwicklungen zur Besteuerung von Einkünften aus Kapitalvermögen, UStB 2018, R5

Im BV gehaltene Kryptowährungen: Steuer- und handelsrechtliche Einordnung, UStB 2018, R5

Absetzung für außergewöhnliche technische oder wirtschaftliche Abnutzung (§ 7 Abs. 1 S. 7 EStG), UStB 2018, R5

Neues zum Europäischen Umwandlungsrecht (I): Grenzüberschreitende Verschmelzungen, Spaltungen und Formwechsel, UStB 2018, R5

Unterschiedliche Bewertungsmethoden im Zusammenhang mit der Verschonung von Unternehmensvermögen, UStB 2018, R6

Die neuen Ländererlasse vom 20.4.2018 zu Schenkungen unter der Beteiligung von Kapitalgesellschaften – eine erste Anleitung, UStB 2018, R6

Die Verschonungsbedarfsprüfung nach § 28a ErbStG – Eine umstrittene Neuregelung, UStB 2018, R6

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom