Heft 2 / 2016

In der aktuellen Ausgabe des Ertrag-Steuerberater (Heft 2, Erscheinungstermin: 25. Februar 2016) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Kurzanalysen mit Beraterhinweis

Rechtsprechung

  • BFH v. 28.10.2005 - X R 22/13 / Felten, Christoph, Gewerblicher Grundstückshandel bei Einbringung von Grundstücken in eine Personengesellschaft, EStB 2016, 41-42
  • BFH v. 13.10.2015 - IX R 43/14 / Trossen, Nils, Ermittlung des Veräußerungsgewinns beim Aktientausch, EStB 2016, 42-43
  • BFH v. 22.10.2015 - IV R 7/13 / Görden, Ludwig, VGA durch überhöhte GF-Vergütungen an den Kommanditisten der Mutter-KG nahestehende Personen, EStB 2016, 43-44
  • BFH v. 22.10.2015 - VI R 22/14 / Apitz, Wilfried, Besuchsfahrten des Ehegatten (sog. ) sind keine WK, EStB 2016, 44-45
  • BFH v. 16.9.2015 - IX R 12/14 / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, Vertragliche Kaufpreisaufteilung bei Grundstücken zur AfA-Berechnung, EStB 2016, 45-46
  • BFH v. 16.9.2015 - IX R 40/14 / Brill, Mirko Wolfgang, Abzug nachträglicher Schuldzinsen bei Einkünften aus VuV, EStB 2016, 46-47
  • BFH v. 28.7.2015 - VIII R 2/09 / Cornelius, Eike, Pauschalbesteuerung “schwarzer Fonds“ aus Drittstaaten, EStB 2016, 47-49
  • BFH v. 12.8.2015 - I R 18/14 / Rothenberger, Franz, Wesentlichkeitsgrenzen bei der fiktiv unbeschränkten Einkommensteuerpflicht, EStB 2016, 49-50
  • BFH v. 2.9.2015 - VI R 32/13 / Siebenhüter, Anton, Verfassungsmäßigkeit der zumutbaren Belastung, EStB 2016, 50-51
  • BFH v. 16.9.2015 - III R 6/15 / Hartman, Timo, Verwendungsbezogene Lehrgänge eines Unteroffiziers als Ausbildung oder Ausbildungsdienstverhältnis, EStB 2016, 51
  • BFH v. 16.7.2015 - III R 39/13 / Hartman, Timo, Konkurrenz von EU-Kindergeldansprüchen, EStB 2016, 52
  • BFH v. 29.7.2015 - IV R 16/13 / Günther, Karl-Heinz, Betriebsaufspaltung: Grundstück als wesentliche Betriebsgrundlage, EStB 2016, 52-53
  • BFH v. 1.10.2015 - X B 71/15 / Günther, Karl-Heinz, Betriebsaufgabe durch Stellung eines Insolvenzantrags?, EStB 2016, 53
  • BFH v. 16.9.2015 - III R 22/14 / Günther, Karl-Heinz, Entschädigung für Beendigung eines Pachtvertrags, EStB 2016, 53-54
  • BFH v. 1.12.2015 - X B 111/15 / Günther, Karl-Heinz, Ausübung des Wahlrechts auf begünstigte Besteuerung eines Veräußerungsgewinns, EStB 2016, 54
  • BFH v. 8.10.2015 - X R 21/13 / Günther, Karl-Heinz, Gewerblicher Grundstückshandel des Gesellschafters einer Personengesellschaft, EStB 2016, 54
  • BFH v. 16.9.2015 - IX R 31/14 / Günther, Karl-Heinz, Liebhabereiprüfung bei Verpachtung eines LuF-Betriebs, EStB 2016, 54-55
  • BFH v. 22.10.2015 - IV R 17/12 / Günther, Karl-Heinz, Keine GewSt-Pflicht bei Gewinnen aus Teilbetrieb, EStB 2016, 55
  • BFH v. 18.8.2015 - I R 43/14 / Günther, Karl-Heinz, Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von am Umsatz des Pächters bemessenen Grundstückspachtzahlungen, EStB 2016, 55-56
  • BFH v. 19.11.2015 - IV B 103/14 / Günther, Karl-Heinz, Verlängerung der Frist des § 6b Abs. 3 S. 3 EStG, EStB 2016, 56
  • BFH v. 25.11.2015 - II R 62/14 / Günther, Karl-Heinz, Voraussetzungen für die Steuerbefreiung nach § 6a GrEStG, EStB 2016, 56-57
  • BFH v. 8.7.2015 - X R 47/14 / Günther, Karl-Heinz, Vermögensübergabevertrag: Ausreichend Ertrag bringendes Vermögen, EStB 2016, 57
  • BFH v. 9.11.2015 - VI R 36/13 / Günther, Karl-Heinz, Krankheitskosten als WK, EStB 2016, 57-58
  • BFH v. 13.11.2015 - IX B 82/15 / Günther, Karl-Heinz, Höchstbetrag für Arbeitszimmer auch bei erhöhter Gebäude-AfA, EStB 2016, 58


Verwaltung

BMF v. 15.1.2016 - IV C 6 - S 2139-b/13/10001 – DOK 2016/0020329 / Schumann, Jan Chr., Aufstockung von Investitionsabzugsbeträgen nach § 7g EStG 2008 in einem Folgejahr, EStB 2016, 58-59

OFD NRW v. 7.1.2016 - ESt-Kurzinfo Nr. 01/2016 / Weiss, Martin, Darlehensverträge bei vermögensverwaltenden Personengesellschaften, EStB 2016, 59-60

BMF v. 21.12.2015 - IV B 5 - S 1300/14/10007 – DOK 2015/1035715 / Weiss, Martin, Anwendung des § 50i Abs. 2 EStG, EStB 2016, 60-61

BMF v. 16.12.2015 - IV C 6 - S 2244/10/10001 :003 – DOK 2015/1133262 (zu § 17 EStG) / Günther, Karl-Heinz, Zuordnung von Veräußerungskosten, EStB 2016, 61-62

BMF v. 14.12.2015 - IV C 2 - S 2742/07/10004 – DOK 2015/1149958 / Günther, Karl-Heinz, VGA im Zusammenhang mit Risikogeschäften, EStB 2016, 62

BMF v. 15.12.2015 - IV C 1 - S 1980-1/08/10001003 – DOK 2015/1156061 / Günther, Karl-Heinz, Systematik der Abgeltungsteuer bei Investmentfonds, EStB 2016, 62

BMF v. 18.12.2015 - IV C 3 - S 2301/07/10001 :003 – DOK 2015/0716247 / Günther, Karl-Heinz, Sonderausgabenabzug von Versorgungsleistungen bei beschränkter Steuerpflicht, EStB 2016, 62

Gleich lautende Ländererlasse v. 4.1.2016 - S 0320 -1 -V A 2 (Nordrhein-Westfalen) / Günther, Karl-Heinz, Steuererklärungsfristen 2015, EStB 2016, 62-63

BMF v. 16.12.2015 - IV B 6 - S 1316/11/10052 :040 – DOK 2015/1045591 / Günther, Karl-Heinz, Automatischer Informationsaustausch mit den USA, EStB 2016, 63

BMF v. 16.12.2015 - IV B 3 - S 1301-NDL/07/10007 – DOK 2015/1112862 / Günther, Karl-Heinz, DBA-Niederlande: Verständigungsvereinbarung zur Land- u. Forstwirtschaft, EStB 2016, 63

BMF v. 10.11.2015 - IV C 7 - S 2149/15/1001 – DOK 2015/1014358 / Günther, Karl-Heinz, Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen (§ 13a EStG), EStB 2016, 63

BMF v. 4.1.2016 - IV C 7 - S 3102/07/10001 – DOK 2016/0000269 / Günther, Karl-Heinz, Bewertung nicht notierter Anteile an Kapitalgesellschaften und des Betriebsvermögens, EStB 2016, 63

BMF v. 11.1.2016 - IV C 7 - S 3225/16/10001 – DOK 2016/0018131 / Günther, Karl-Heinz, Ermittlung des Gebäudepreissachwerts nach § 190 BewG, EStB 2016, 63

BMF v. 2.12.2015 - IV C 7 - S 3104/09/10001 – DOK 2015/1103277 / Günther, Karl-Heinz, Bewertung einer lebenslänglichen Nutzung oder Leistung, EStB 2016, 64

Gleich lautende Ländererlasse v. 14.12.2015 - G 1425 - 65 - VB 4 (Nordrhein – Westfalen) / Günther, Karl-Heinz, Kürzung nach § 9 Nr. 3 GewStG bei Hinzurechnungsbetrag nach § 10 Abs. 1 AStG, EStB 2016, 64

Gleich lautende Ländererlasse v. 16.12.2015 - S 0338 - 18 - V A 2 (Nordrhein-Westfalen) / Günther, Karl-Heinz, Ersatzbemessungsgrundlage bei GrESt, EStB 2016, 64

Beiträge für die Beratungspraxis

Schumann, Jan Chr., Steuerliche Berücksichtigung von Wertminderungen des Grund und Bodens, EStB 2016, 65-69

Wertminderungen des Grund und Bodens können vielfältige Ursachen haben. Neben dem Sinken von Bodenpreisen können sie aus Landverlust oder vielfältigen Einschränkungen des Nutzungspotentials – insbesondere Kontaminationen – resultieren. In allen Fällen stellt sich die Frage, ob diese Wertverluste steuerlich berücksichtigt werden können und falls ja, wie diese zutreffend geltend zu machen sind. Der folgende Beitrag gibt eine Übersicht über die jeweils gültigen Antworten und bestehenden Zweifelsfragen.

Günther, Karl-Heinz, Aktuelle FG-Rechtsprechung zum Ertragsteuerrecht, EStB 2016, 69-74

Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick über ausgewählte praxisrelevante Entscheidungen aus der FG-Rechtsprechung, die in der Zwischenzeit beim BFH anhängig sind.

Paus, Bernhard, Die Ehegatten-Einzelveranlagung, EStB 2016, 74-78

Erfüllen Ehegatten bzw. eingetragene Lebenspartner die Voraussetzungen für eine Ehegattenveranlagung, können bzw. müssen sie zwischen der Zusammenveranlagung und der Ehegatten-Einzelveranlagung (früher: getrennte Veranlagung) wählen. Eine Ausnahme – nämlich kein Wahlrecht für die “alte“ Ehe – gilt für Fälle, in denen der betreffende Partner zweimal im Kalenderjahr verheiratet war und ein Wahlrecht für die zweite Ehe besteht (§ 26 Abs. 1 S. 2 EStG). In der Praxis beobachtet man immer wieder, dass die Ehegatten bzw. Partner ohne weitere Überlegungen die Zusammenveranlagung wählen, ggf. stillschweigend durch Untätigkeit (§ 26 Abs. 3 EStG). Dabei gibt es eine nicht ganz unbedeutende Zahl von Fällen, in denen die Ehegatten-Einzelveranlagung Vorteile vermitteln kann. Zwar drohen für die Ehegatten-Einzelveranlagung Nachteile in anderen Bereichen – insbesondere dem anzuwendenden Tarif. Die hier drohenden Nachteile lassen sich jedoch oft vermeiden – allerdings nur durch eine gezielte, frühzeitig geplante Gestaltung des Sachverhalts. Eine dritte in Frage kommende Veranlagungsform, die Einzelveranlagung für Alleinstehende (die keineswegs mit der Ehegatten-Einzelveranlagung übereinstimmt), können die Partner nur über das faktische Wahlrecht des (ggf. vorläufigen) Verzichts auf den Trauschein wählen.

Literaturempfehlungen

Nettersheim, Achim, Spendenabzug: Übertragung eines Wertpapierdepots in den Vermögensstock einer Stiftung, EStB 2016, 78-79

Nettersheim, Achim, Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen für LuF neu geregelt, EStB 2016, 79

Nettersheim, Achim, Aufwendungen für den Umbau einer Motorjacht nicht als agB abziehbar, EStB 2016, 79-80

Service

Unternehmenskauf/-verkauf: Unternehmenskaufmodell, Gewinnabgrenzung, § 8c KStG (Teil 3), EStB 2016, R7

Der Testamentsvollstrecker im Visier der Steuerfahndung (Teil 2), EStB 2016, R7

Aktuelle Rechtsprechung zum Steuerstrafrecht, EStB 2016, R7

StÄndG 2015: Zuwendungen an ausländische “steuerbegünstige“ Körperschaften und weitere Änderungen des ErbStG, EStB 2016, R7-R8

Steuerhinterziehung in großem Ausmaß durch strafrechtlich verjährte Taten?, EStB 2016, R8

Auflagen und Bedingungen bei der Durchführung der Kapitalerhöhung, EStB 2016, R8

§ 15 FAO Selbststudium: Pflichtteil und Pflichtteilsklauseln – insb. “Socinische Klausel“, EStB 2016, R8

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 19.02.2016 15:31

zurück zur vorherigen Seite