Heft 11 / 2014

In der aktuellen Ausgabe des UStB (Heft 11, Erscheinungstermin: 17. November 2014) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

  • Wohlfart, Michaela, Gesetzentwurf zur Anpassung der AO an den Zollkodex der Union u. Änderung weiterer steuerl. Vorschriften, UStB 2014, 309
  • Wohlfart, Michaela, Entwurf einer Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen und weiterer Vorschriften, UStB 2014, 309-310

Rechtsprechung

  • BFH v. 5.6.2014 - XI R 36/12 / Weigel, Martin, Besteuerung der Fahrten eines Unternehmers zwischen Wohnung und Betriebsstätte, UStB 2014, 310-311
  • BFH v. 28.8.2014 - V R 16/14 / Rothenberger, Franz, Ausfuhrlieferungen: Anforderung an Buchnachweis, UStB 2014, 311-312
  • BFH v. 3.7.2014 - V R 32/13 / Vellen, Michael, Änderung der Bemessungsgrundlage bei Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters, UStB 2014, 312-313
  • FG Berlin-Brandenburg v. 30.4.2013 - 2 K 2191/08 / Heinrichshofen, Stefan, Vorsteuerabzug bei gemeinnützigem Verein, UStB 2014, 313-314
  • BFH v. 5.6.2014 - V R 19/13 / Rothenberger, Franz, Umsatzsteuerfreier Schwimmunterricht, UStB 2014, 314-315
  • FG Münster v. 3.9.2013 - 6 K 939/11 AO / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, Kein Anspruch des Leistungsempfängers gegen FA auf Erstattung zu Unrecht in Rechnung gestellter USt, UStB 2014, 315-317
  • FG München v. 27.6.2014 - 2 K 596/12 / Wohlfart, Michaela, Zahlung aus Aufhebungsvertrag als Entgelt für steuerpflichtige Leistung, UStB 2014, 317
  • FG Sachsen-Anhalt v. 22.1.2014 - 2 K 1122/11 / Wohlfart, Michaela, Steuerfreie Fahrzeuglieferungen nach § 6a Abs. 4 Satz 1 UStG, UStB 2014, 317
  • FG München v. 29.7.2014 - 2 K 2601/11 / Wohlfart, Michaela, Vorsteuerabzug aus der Errichtung einer Doppelhaushälfte trotz mehrjährigem Leerstand, UStB 2014, 318

Verwaltung

  • BMF v. 26.9.2014 - IV D 3 - S 7279/14/10002 / Walkenhorst, Ralf, Wechsel der Steuerschuldnerschaft gem. § 13b UStG, UStB 2014, 318-320
  • BMF v. 25.7.2014 - IV D 2 - S 7100/08/10007:003 / Walkenhorst, Ralf, Behandlung des Sponsorings aus Sicht des Sponsors, UStB 2014, 320-321
  • BMF v. 1.10.2014 - IV D 3 - S 7279/10/10004 / Wohlfart, Michaela, Vordruckmuster für Nachweis zur Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers bei Bauleistungen, UStB 2014, 321
  • Backu, Frieder / Bayer, Irene, Mehrwertsteueränderungen in Europa, Konsequenzen für international tätige IT-Unternehmen, UStB 2014, 321-326
    Die Regelungen über die Besteuerung von elektronischen Dienstleistungen gegenüber Nicht-Unternehmern unterlagen im letzten Jahrzehnt einer Reihe von Änderungen. Nach jahrelangem Streit der EU-Finanzminister, insbesondere mit dem Staat Luxemburg, wurden Ende 2007 tiefgreifende Änderungen der bestehenden Mehrwertsteuerregelungen beschlossen. Die erstmalige Anwendung der entscheidenden Reformen wurde jedoch auf den 1.1.2015 verschoben, da mit ihnen erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen verbunden sind.Nach den ab dem 1.1.2015 geltenden Regelungen sollen alle elektronisch erbrachten Dienstleistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen gegenüber einem Nicht-Unternehmer in dem EU-Mitgliedstaat steuerpflichtig sein, in welchem der Nicht-Unternehmer ansässig ist. Diese Änderung hat weitreichende Konsequenzen für die Anbieter von elektronisch erbrachten Dienstleistungen, deren Sitz innerhalb der EU liegt. Der nachfolgende Beitrag soll einen Überblick über das Mehrwertsteuersystem der EU sowie die ab dem 1.1.2015 geltenden Änderungen geben. Schließlich sollen auch noch die Auswirkungen der Änderungen für internationale IT-Unternehmen dargestellt werden.
  • Becker, Felix, Das BMF-Schreiben vom 26.9.2014 betreffend Änderungen bei der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers zum 1.10.2014, UStB 2014, 326-330
    Zum 1.10.2014 sind wesentliche Änderungen bei der Steuerschuldnerschaft durch den Leistungsempfänger i.S.d. § 13b UStG in Kraft getreten. Dies betrifft insbesondere Bauleistungen, Gebäudereinigungsleistungen, die Lieferung bestimmter Edelmetalle und unedler Metalle sowie die Lieferung von Tablet-Computern und Spielkonsolen. Die Änderungen wurden vom Bundesrat am 11.7.2014 im Rahmen des Gesetzes zur Anpassung des nationalen Steuerrechts an den Beitritt Kroatiens zur EU und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften (Kroatien-AnpG) beschlossen. Die wesentlichen Änderungen bezüglich der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers wurden in UStB 2014, Heft 9, Seite 265 f. dargestellt. Mit Schreiben vom 26.9.2014 hat das BMF zu einzelnen Aspekten bei der Anwendung Stellung genommen und den UStAE entsprechend geändert. Außerdem wurden zahlreiche Übergangsregelungen geschaffen.
  • Redaktion, , Die “Umsatzsteuer-Highlights“ 2014, Checkliste zur Erinnerung an das Wichtigste aus Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung im Umsatz-Steuer-Berater und EU-Umsatz-Steuer-Berater, UStB 2014, 331-336
    Die nachfolgende Übersicht möchte Ihnen – neben einer Kurzdarstellung der gesetzlichen Veränderungen im Umsatzsteuerrecht – geordnet nach Themenbereichen einen Überblick über wichtige und interessante im Jahr 2014 ausführlich kommentierte Entscheidungen und Verwaltungsanweisungen geben und mag insofern als kleine Erinnerungshilfe verstanden werden.Alle Materialien finden Sie in Ihrem Internetangebot Berater-Modul Umsatzsteuer ustb.de unter www.steuerberater-center.de!
  • Trennung von der modifizierten Trennungstheorie?, UStB 2014, R005
  • Umstrukturierung gewerblich infizierter/geprägter Personengesellschaften, UStB 2014, R005
  • Nutzung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen, UStB 2014, R005
  • Die mündliche Verhandlung im Steuerprozess, UStB 2014, R005-R006
  • Die Nichtzulassungsbeschwerde zum BFH, UStB 2014, R006
  • Gesellschaftervereinbarungen als Gestaltungsinstrument, UStB 2014, R006
  • Verwaltung von Unternehmensbeteiligungen in der Erbengemeinschaft, UStB 2014, R006
  • Leichtfertige Steuerverkürzung gem. § 378 AO, UStB 2014, R006

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 10.11.2014 10:58

zurück zur vorherigen Seite