Heft 11 / 2011

In der aktuellen Ausgabe des UStB (Heft 11, Erscheinungstermin: 17. November 2011) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aus der Gesetzgebung

  • Wohlfart, Michaela, Drittes Gesetz zur Änderung des Umsatzsteuergesetzes vorgelegt, UStB 2011, 335
  • Wohlfart, Michaela, Öffentliche Anhörung zum Beitreibungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz durchgeführt, UStB 2011, 335
  • Wohlfart, Michaela, Steuervereinfachungsgesetz 2011 beschlossen, UStB 2011, 335-336

Rechtsprechung

  • BFH v. 7.7.2011 - V R 41/09, Einschränkung des Vorsteuerabzugs bei Vermietung von Miteigentumsanteil, UStB 2011, 336-337
  • BFH v. 7.7.2011 - V R 42/09, Zeitpunkt der Zuordnungsentscheidung bei gemischt-genutzten Gegenständen, UStB 2011, 337-338
  • BFH v. 30.6.2011 - V R 3/07, Lieferung von Popcorn und Nachos, UStB 2011, 338-339
  • BFH v. 8.6.2011 - XI R 37/08, Abgrenzung von Essenslieferungen und Restaurationsleistungen II, UStB 2011, 339-341
  • BFH v. 11.8.2011 - V R 50/09, Innergemeinschaftliche Lieferung: Steuerpflicht bei Täuschung über Abnehmer, UStB 2011, 341-342
  • BFH v. 28.7.2011 - V R 28/09, “Kalte Zwangsvollstreckung“ und “kalte Zwangsverwaltung“, UStB 2011, 342-343

Verwaltungsanweisungen

  • BMF v. 22.9.2011 - IV D3 - S 7279/11/10001 – DOK:2011/0626492, BMF-Schreiben zur Erweiterung der Steuerschuldnerschaft in § 13b UStG, UStB 2011, 343-344
  • BMF v. 28.9.2011 - IV D 2 - S 7100/09/10003:002 – DOK 2011/0769279, Verbilligter Zins als Absatzförderung in der Automobilindustrie, UStB 2011, 345-346

Weitere Verwaltungsanweisungen

  • Wohlfart, Michaela, Vordruckmuster im Voranmeldungs- und Vorauszahlungsverfahren für 2012, UStB 2011, 346
  • Wohlfart, Michaela, Muster der Umsatzsteuererklärung 2011, UStB 2011, 346

Mustergültige Lösungen von Praxisfällen

Wagner, Sven / Raudszus, Holger, Wechsel der Steuerschuldnerschaft bei bestimmten Umsätzen (§ 13b UStG), UStB 2011, 347-353

Nachdem wir uns in Teil 1 der Ausführungen zu §13b UStG mit den sonstigen Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmers und den Werklieferungen und sonstigen Leistungen eines im Ausland ansässigen Unternehmers befasst haben, wollen wir im zweiten Teil nähere Erläuterungen zu den Regelungen des § 13b Abs. 2 Nrn. 4-10 UStG geben.

Kruhl, Alfred, Umsatzsteuerrechtliche Abgrenzung von Lieferungen und Restaurationsleistungen neu geregelt, UStB 2011, 353-356

Mit zwei Urteilen v. 30.6.2011 (BFH v. 30.6.2011 – V R 35/08, UR 2011, 696; v. 30.6.2011 – V R 18/10, UR 2011, 699) hat der BFH zu der bisher häufig strittigen umsatzsteuerrechtlichen Abgrenzung von Essenslieferungen (mit 7 % besteuert) und Restaurationsleistungen (mit 19 % besteuert) Stellung bezogen. Diese Entscheidungen beruhen auf dem Urteil des EuGH v. 10.3.2011 – Rs. C-497/09, C-499/09, C-501/09, C-502/09 – Bog u.a., UR 2011, 272, das aufgrund von Vorabentscheidungsersuchen des BFH ergangen ist. Die BFH-Urteile bedeuten eine Abkehr der bislang restriktiven Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes auf die Abgabe von zubereiteten Speisen oder Mahlzeiten zum sofortigen Verzehr. In dem folgenden Beitrag wird auf diese Problematik unter Berücksichtigung der neuen höchstrichterlichen Entscheidungen eingegangen.

Gestaltungshinweise zur Steueroptimierung

 Die “Umsatzsteuer-Highlights“ 2011, UStB 2011, 357-362

 

Literaturempfehlungen

  • Weimann, Rüdiger, “Falscher“ innergemeinschaftlicher Erwerb: Nachweis der Besteuerung i.R.d. § 3d Satz 2 UStG, UStB 2011, 362-363
  • Weimann, Rüdiger, Weitere lesenswerte Beiträge, UStB 2011, 363-364

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 15.12.2011 14:56

zurück zur vorherigen Seite