Heft 12 / 2014

In der aktuellen Ausgabe des GmbH-Steuerberater (Heft 12, Erscheinungsdatum 10.12.2014) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

  • Brinkmeier, Thomas, ZollkodexAnpG (“JStG 2015“), GmbHStB 2014, 333
  • Brinkmeier, Thomas, Zinssatz bei § 233a AO bleibt unverändert, GmbHStB 2014, 333
  • Brinkmeier, Thomas, Gewerbesteuereinnahmen gestiegen, GmbHStB 2014, 333

Rechtsprechung Steuerrecht

  • BFH v. 26.6.2014 - IV R 31/12 / Schimmele, Jürgen, BW-Übertragung: keine Sperrfristverletzung bei einer Einmann-GmbH & Co. KG, GmbHStB 2014, 334-335
  • BFH v. 30.6.2014 - I R 58/12 / Schwetlik, Harald, Beteiligungskorrekturverlust und Übernahmeverlust, GmbHStB 2014, 335-336
  • BFH v. 8.4.2014 - I R 51/12 / Görden, Ludwig, Erlass einer Kapitalertragsteuerfestsetzung wegen widerstreitender Steuerfestsetzung, GmbHStB 2014, 336-337
  • BFH v. 27.8.2014 - II R 44/13 / Trossen, Nils, GmbH: Verbilligter Verkauf eines Grundstücks an ausscheidenden Gesellschafter, GmbHStB 2014, 337-338
  • BFH v. 1.7.2014 - VIII R 53/12 / Trossen, Nils, WK-Abzug nach Veräußerung der Beteiligung, GmbHStB 2014, 338-339
  • BFH v. 3.7.2014 - III R 30/11 / Schwetlik, Harald, Überschreitung der KMU-Schwelle, GmbHStB 2014, 339-340
  • BFH v. 25.6.2014 - I R 24/13 / Böing, Christian, Einnahme-Überschuss-Rechnung bei sog. “Goldfinger-Modell“?, GmbHStB 2014, 340-342

Rechtsprechung Gesellschaftsrecht

  • OLG München v. 3.7.2014 - 31 Wx 263/14 / Große-Wilde, Franz M., Zustimmung des Trägers bei Beherrschungsvertrag, GmbHStB 2014, 342
  • OLG Nürnberg v. 16.7.2014 - 12 U 2267/12 / Tomat, Oliver, Gesellschafter: Gemeinschaftliche Ausübung der Rechte aus einem Geschäftsanteil, GmbHStB 2014, 342-343
  • OLG München v. 25.6.2014 - 7 U 961/14 / Krämer, Joachim, Beginn der Verjährung für die Rückzahlung eigenkapitalersetzender Forderungen, GmbHStB 2014, 343-344

Verwaltung

  • BMF v. 26.9.2014 - IV B 5 - S 1300/09/10003 – DOK 2014/0599097 / Weiss, Martin, Anwendung der DBA auf Personengesellschaften, GmbHStB 2014, 344-345
  • FinMin. Schl.-Holst. v. 3.9.2014 - Körperschaftsteuer-Kurzinformation 2014 Nr. 6 / Brinkmeier, Thomas, Kosten der Anteilsbewertung: keine vGA, GmbHStB 2014, 345
  • FinMin. Brandenburg v. 16.7.2014 - 35-S 1978b-2014#001 / Brinkmeier, Thomas, Nachspaltungsveräußerungssperre, GmbHStB 2014, 346
  • BMF v. 24.10.2014 - IV C 5 - S 2353/14/10002 – DOK 2014/0849647 / Brinkmeier, Thomas, BMF zum Reisekostenrecht ab 2014, GmbHStB 2014, 346
  • Redaktion, , Der GmbH-Jahresrückblick 2014, Checkliste zur Erinnerung an Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung, GmbHStB 2014, 347-353
    Die nachfolgende Übersicht versucht Ihnen – neben einer Kurzdarstellung der gesetzlichen Veränderungen –, geordnet nach Themenbereichen einen Überblick über wichtige und interessante, im Jahr 2014 kommentierte GmbH-spezifische steuerrechtliche und zivilrechtliche Entscheidungen und Verwaltungsanweisungen zu geben und mag insofern als kleine Erinnerungshilfe verstanden werden.Alle Entscheidungen finden Sie in Ihrem Internet-Angebot unter www.steuerberater-center.de. Was Ihnen als Abonnent des GmbH-StB Ihr Berater-Modul GmbH so alles bietet, finden Sie unter www.steuerberater-center.de! Wenn Sie Ihren Zugangscode vergessen haben: Einfach anrufen unter 0221/93738-997.
  • Trossen, Nils, Kleinanlegerprivileg und nachträgliche Anschaffungskosten bei § 17 EStG, Praxisempfehlungen zur aktuellen Rechtsprechung des BFH, GmbHStB 2014, 354-356
    Ob und wann nachträgliche Anschaffungskosten auf eine Beteiligung an einer GmbH vorliegen, ist ein Problemfeld, das in der Praxis häufig zu Auseinandersetzungen mit dem FA führt. Dies hängt nicht zuletzt auch mit der meist erheblichen Höhe der dem Gesellschafter entstandenen Aufwendungen zusammen. Zum Streit kommt es regelmäßig darüber, ob der Ausfall von Gesellschafterdarlehen oder die Inanspruchnahme aufgrund von Gesellschafterbürgschaften in der Insolvenz der Gesellschaft zu einer Erhöhung des Auflösungs- oder Veräußerungsverlusts und damit über die Möglichkeit der Verlustverrechnung zu einer möglichen Steuerersparnis des Gesellschafters führt. Der BFH hat sich nun in zwei Entscheidungen zu der Frage geäußert, ob auch Minderheitsgesellschafter mit Beteiligungen von 10 % und weniger, die nicht zugleich Geschäftsführer sind, ihre Aufwendungen i.R.d. § 17 EStG geltend machen können.
  • Schiffers, Joachim / Froitzheim, Aurelia, Wegzug des Gesellschafters, Steuerliche Grundfälle, aktuelle Entwicklungen, rechtsformbedingte Belastungsunterschiede, GmbHStB 2014, 357-362
    Insbesondere bei Familiengesellschaften besteht zwar einerseits trotz zunehmender Internationalisierung der Geschäftstätigkeit – und damit verbundener Errichtung von Tochtergesellschaften im Ausland – ein Interesse daran, an dem inländischen Standort für die unternehmerische Kerneinheit festzuhalten, doch führt insbesondere die zunehmende berufliche Mobilität jüngerer Familiengenerationen zu Fällen des Wegzugs von Gesellschaftern. In diesen Fällen können sich erhebliche steuerliche Auswirkungen ergeben. Die diesbezüglichen steuerlichen Rahmenbedingungen haben sich nicht zuletzt durch den neu eingeführten und in 2014 auch deutlich modifizierten § 50i EStG und das nunmehr vorliegende BMF-Schreiben vom 26.9.2014 zu Anwendung der DBA auf Personengesellschaften geändert. Im Folgenden wird ein Überblick über die wesentlichen Fallkonstellationen gegeben. Dabei zeigen sich deutliche rechtsformbedingte Belastungsunterschiede.
  • Brinkmeier, Thomas, Betriebsaufspaltung und Nachfolgeplanung, GmbHStB 2014, 363
  • Brinkmeier, Thomas, Abgeltungsteuer bei nahe stehenden Personen und Gesellschafter-Fremdfinanzierung, GmbHStB 2014, 363-364
  • Finanzgerichtstag 2015: “Wandel und Konsolidierung im Steuerrecht“, GmbHStB 2014, R007
  • Insolvenzsteuerrecht, GmbHStB 2014, R007
  • Umsatzsteuer International, GmbHStB 2014, R007
  • Bilanzielle Darstellung der § 6b EStG-Rücklage, GmbHStB 2014, R007
  • Nutzung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen, GmbHStB 2014, R008
  • Die Personengesellschaft und ihre Abkommensberechtigung in den DBA, GmbHStB 2014, R008
  • Gesellschaftervereinbarungen als Gestaltungsinstrument, GmbHStB 2014, R008
  • Übernahme einer Geldstrafe eines Vorstands durch die Aktiengesellschaft, GmbHStB 2014, R008
  • BMF v. 26.9.2014: Änderungen der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers, GmbHStB 2014, R008

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 14.07.2015 09:23

zurück zur vorherigen Seite