BMF-Schreiben

Umsatzsteuerliche Billigkeitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Krise

Mit BMF-Schreiben v. 14.12.2021 hat die Finanzverwaltung umsatzsteuerliche Billigkeitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-Krise verlängert.

BMF-Schreiben v. 14.12.2021 - III C 2 - S 7030/20/10004 :004, DOK 2021/1290403

AO § 163, UStG

Die folgenden umsatzsteuerlichen Billigkeitsregelungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise, die bis zum 31.12.2021 befristet sind, werden bis zum 31.12.2022 verlängert:

  • Unentgeltliche Wertabgaben hinsichtlich medizinischem Material oder Personal,
  • Umsatzsteuerbefreiung für die Überlassungen von Sachmitteln und Räumen sowie von Arbeitnehmern,
  • Vorsteuerabzug bei Nutzungsänderung.



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 16.12.2021 15:53
Quelle: BMF online

zurück zur vorherigen Seite